Designregeln bei tuftlab.

Bei Tuftlab kannst du dein eigenes Design einreichen. Wie zum Beispiel dein Lieblingscartoon, ein Albumcover oder eine selbstgemachte künstlerische Zeichnung. Wir würden gerne sagen: Alles ist möglich! Dennoch haben wir einige Richtlinien, damit dein Besuch ein Erfolg wird. Schließlich ist es dein erstes Mal und wir wollen, dass du glücklich nach Hause gehst. Wir haben daher einige Regeln und Tipps für dich.

Es ist auch nützlich zu sehen, was andere Tuftlab-Besucher herstellen. Klicke hier für die Teppiche der anderen – um die Erwartungen zu schärfen, was an so einem Tag möglich ist.

Bei Tuftlab verwenden wir die folgenden Farben. Praktisch, dass du das im Voraus für deine Planung berücksichtigen kannst.

1. Mach es nicht zu kompliziert.

Denk daran: Es ist dein erstes Mal.

Entscheide dich nicht für ein komplexes Design mit winzigen Details, Dutzenden von Farben und scharfen Formen. Dafür brauchen selbst die erfahrensten Tufter mehrere Tage, die sich nicht für einen eintägigen Workshop eignen. Die schönsten Teppiche glänzen durch ihre Schlichtheit. Mit wenigen verschiedenen, aber knalligen Farben und klaren, großen Formen.

2. Keine fotorealistischen Designs

Das Tuften ergibt nicht das gleiche Ergebnis wie der Druck eines Fotos auf Papier. Jede Naht ist Handarbeit, mach es dir nicht unmöglich!

Wir können nicht verhindern, dass aus realistischen Bildern eine vereinfachte Karikatur wird. Aber einen Tipp hast du doch! Finde ein vereinfachtes, cartoonartiges Design, indem du Begriffe wie “Vektor” oder “Cartoon” googelst, z. B. “Cartoon-Katze” oder “Vektor-Monstera-Blatt”.

Neben dem Tuften nehmen wir uns auch Zeit für ein schönes Finish. Der Rand deines Teppichs kann immer noch eine ziemliche Herausforderung sein, wenn dort Dinge wie dünne Schwänze oder Schnurrhaare herausragen. Im Zweifelsfall kannst du deinen Entwurf mit uns teilen und uns um Rat fragen.

Einfache Formen wie quadratische, rechteckige oder runde Teppiche werden für Anfänger empfohlen. Eine zusätzliche Kante kann die Komplexität reduzieren. Oder platziere dein Motiv in einem kreisförmigen, rechteckigen oder quadratischen Rahmen. Siehe das Beispiel unten mit dem scharfen, hervorstehenden Kamm des Entenkükens.

4. Keine Buchstaben.

Text in einem Design sollte per Definition abgelehnt werden, weil es für einen Anfänger sehr schwierig ist, mit einer Tuftingmaschine feine Linien zu ziehen. Wörter und Buchstaben haben eine große Bedeutung im Detail, denn sonst kann man sie nicht lesen. Es ist immer noch ein handgefertigter Teppich und für uns ist es wichtig, dass du zufrieden aus der Tür gehst.

Ausnahme: Designs mit nur einfachen, großen Buchstaben ohne zusätzliche Details. Siehe Beispiele unten. Du kannst sie mit einem Online-Tool erstellen, wie zum Beispiel diesem Namensgenerator .

5. Achte darauf, dass das Bild von vorne aufgenommen wird.

Schicke eine Illustration oder ein Foto, das unsere Lehrkräfte leicht übermalen können. Von vorne fotografiert, nicht schräg oder von der Seite.

5. Wir kopieren keine Originalkunst innerhalb der Tufting-Community.

Wir erkennen die einzigartige Arbeit von Tufting-Künstlern an, die ihr Einkommen über Plattformen wie Etsy verdienen. Das Kopieren ihrer Entwürfe während unserer Workshops ist aus Respekt vor ihrer Kreativität nicht erlaubt.

Was ist, wenn ich das bei der Buchung noch nicht weiß?

Mach dir keine Sorgen! Du kannst den Workshop auch buchen, ohne gleich einen Entwurf mitzuteilen. Du kannst uns deinen Entwurf trotzdem bis zu 3 Tage im Voraus schicken. So haben wir genug Zeit, um dich zu beraten, ob es funktionieren wird. (Allerdings hätten wir es lieber früher als 3 Tage im Voraus).

Buche deinen Workshop